Theater der Altmark
Landestheater Sachsen-Anhalt Nord

Das Theater der Altmark in Stendal erweiterte unter der Leitung des Intendanten Alexander Netschajew das Kinder- und Jugendtheater, das Puppenspiel, die Spielclubs in verschiedenen Altersgruppen und etablierte die neuen Sparten Junges TdA und Bürgerbühne TdA. Durch einen bürgernahen Spielplan, der aktuelle Themen aufgreift, werden immer mehr Menschen erreicht, die das Theater der Altmark als Ort der spielerischen Auseinandersetzung mit drängenden Fragen wertschätzen. Im Januar 2016 wurde das Theater der Altmark für diese engagierte Arbeit mit dem Theaterpreis der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters mit dem „Theaterpreis des Bundes“ ausgezeichnet.

Die aktuelle Spielzeit heißt „Träume“. Mit Kinderstücken wie „Das Traumfresserchen“ und „Der gestiefelte Kater“, Jugendstücken wie „Der Junge auf dem Baum“ oder „Anne Frank“, Zeitstücken wie „Zwölf heißt: Ich liebe dich“ und „Terror“  sowie Klassikern wie „Don Carlos“ oder  „Im weißen Rössl“ lädt der Spielplan dazu ein, mehr zu träumen und mehr an die eigenen „Träume“ zu glauben. Weitere Stücke und Informationen gibt es unter www.tda-stendal.de.