Ausstellung: Zwischen Altmark und Avignon

29.10.2017 bis 28.01.2018

Auf den Spuren des Stendalers Dietrich von Portitz,
*1300 – †1367

Der Stendaler Tuchmachersohn Dietrich von Portitz (1300 – 1367), genannt Kagelwit, gilt als die bedeutendste Persönlichkeit, die im Mittelalter aus der Stadt

Stendal, der Altmark und der Mark Brandenburg hervorgegangen ist.

»Es war eine fast ‚amerikanische’ Erfolgsgeschichte, in der sich der Sohn eines bürgerlichen Tuchmachers zu einem der mächtigsten und reichsten Männer erst

Böhmens, dann des Reiches emporarbeitete.«

( J. Fajt und M. Lindner 2010)

Der Autor Eberhard Kemnitz zeichnet den Lebensweg Dietrichs in Wort und Bild sowie mit Hilfe einiger seltener Dokumente nach.

Die Ausstellung gibt gleichermaßen einen Einblick in die regionale deutsche und die böhmische Geschichte.

Zurück